Digital Detox von FB geht weiter

Lesezeit: 2 Minuten

… und dennoch soll unser Netzwerk weiterleben.

Die Reaktionen auf den geplanten Abschied beim Social-Media Riesen (Facebook) zeigen mir deutlich, dass man gerne im Kontakt bleiben möchte. Aus diesem Grund habe ich mir noch einmal Gedanken gemacht, diesem Wunsch nachzukommen. Ich selber bin natürlich auch daran interessiert, den Kontakt zu meinen Freunden nicht zu verlieren oder besser noch, auszubauen.

Ein Abschied von FB heißt eben nicht, dass ich viral nicht mehr stattfinden möchte. Mein Versuch geht in die Richtung, so weit wie es irgendwie geht meine Social-Media-Welt in Eigenregie zu gestalten und zu verantworten.

Es ist mir sehr wichtig zu betonen, dass es in meinem Blog, wie bisher auch, keine Werbung geben wird und somit klar sein sollte, dass meinerseits hier kein wirtschaftliches Interesse besteht.
Es ist die pure Lust an Kommunikation mit anderen.

Das Abonnement (Abo)

Als Erstes möchte ich hier noch einmal verstärkt auf die Möglichkeit des Abonnements meines Blogs hinweisen.

Wenn Dich ein Thema interessiert bzw. Du keinen Beitrag verpassen möchtest, dann ist es sehr einfach und bequem, meinen Blog zu abonnieren. Die Möglichkeit des Abonnierens findet Ihr quasi auf jeder Seite im rechten Bereich und auch am Ende jedes Beitrages.

Immer, wenn ein neuer Beitrag erscheint, bekommt Ihr automatisch eine Vorschau oder den vollen Text mit einem Link zum Beitrag auf dem Blog per E-Mail. Für den Abonnenten, der nicht täglich in den Blog schaut, ist es eine gute Möglichkeit, informiert zu bleiben. Die Information über einen neuen Beitrag findet Ihr bequem in Eurem E-Mail-Postfach. Das spart Zeit.

(Bild) Funktion oben rechts

Das eigene “geschwätzige” Forum

Eine Folge des Weggangs von FB wäre vermeintlich der Verlust von eigenständigen Diskussionen bzw. dem Austausch mit seinen Freunden, gerne auch Community genannt.

Um diesen möglichen Effekt entgegenzuwirken, habe ich mir natürlich Gedanken gemacht, auch hier eine Lösung anzubieten.

Ich bin auf die Idee gekommen, dies mit einem eigenen Forum “abzufangen”. Es ist als Angebot zu verstehen und so starte ich erst einmal mit vier Unterforen, die natürlich durch Erfahrungen und Nutzerwünsche immer erweitert werden können. Foren haben immer den Gewinn für alle, denn hier entstehen neue Ideen, Kommunikation und die Stärkung der Community.

Wenn Ihr dazu Fragen habt, kein Problem, denn wir haben ja jetzt ein Forum, zu dem ich Euch herzlich einladen möchte. 😉

Update 03.07.2021

Getreu dem Motto: „ „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!” habe ich heute das Forum wegen „nachhaltiger“ Inaktivität wieder geschlossen.

Dazu passende Beiträge (aufsteigend)

20.04.2020
18.05.2021

Aufrufe: 27

Bildquellen

  • Dagegen: Gerald @pixabay

Kommentar verfassen