Abmoosung eines Weißdorns – Teil 1

Lesezeit: < 1 Minute

Seit langer Zeit geplant, heute war es dann endlich so weit.

Mein Weißdorn hat eine Problemzone am Stamm. Er ist obenrum breiter als unten und das geht so gar nicht. 😉

Bei Bäumen löst das nicht der Schönheitschirurg, sondern der Vater des Baumes selber, und zwar durch Abmoosung.

Ziel soll es sein, dass sich an der Stelle der Abmoosung eine neue Wurzel bildet. Wenn das so eintritt, wird der Baum unter der neuen Wurzel gekappt und separat gepflanzt.

Es ist immer ein spannender Prozess in mehreren Schritten.

  1. Schritt: Abmoosung vorbereiten (siehe hier)
  2. Schritt: nach Wurzelbildung Trennung von Unterteil und Oberteil
  3. Schritt: “Ankommen” des neuen Baumes in seiner neuen Umgebung
  4. Schritt: Der “neue” Baum entspricht der Planung des Baumvaters vor Abmoosung 😉

Was jetzt bleibt: DAUMEN DRÜCKEN

Wenn Sie sich in Zukunft bei Neuerscheinung eines Beitrages automatisiert per E-Mail informieren lassen wollen,
so abonnieren Sie meinen BLOG gleich hier.

Gehen Sie zur Startseite >>HIER<<

Aufrufe: 15

Kommentar verfassen