Gelungener Start in den Urlaub ;-)

Lesezeit: < 1 Minute

Was gibt es Schöneres als mit einem kleinen Workout auf der heimischen Scholle und sonstigen Verpflichtungen in den Urlaub zu starten. 😉

Erster Punkt auf der TOP-Liste (Tagesordnungspunkte) war es, den in die Jahre gekommenen Strandkorb in kleine Auto-konforme “Häppchen” zu zerlegen und dann sich aufzumachen, den Jungs von der BSR einen kleinen Besuch abzustatten. Hier stand mal wieder das Motto “Platz schaffen für Neues” Pate.

Als temporäre Lösung wurden unsere Deckchairs in die “Beachecke verbannt”. 😉

Auf der “Rückreise” noch schnell zum Fotostudio, denn ich habe am nächsten Freitag ein Date in unserem Bezirksamt, es muss ein neuer Personalausweis her und da heißt es ein möglichst aktuelles Bild seines Konterfeis mitzubringen.

Schnell noch, dass Nötigste zum Überleben eingekauft, darunter auch mal wieder die panierten Fischformstücke vom alten Kapitän, somit war das Dinner zur Mittagszeit auch geklärt.

Zu Hause angekommen, den eRasenmäher (also den, hinter den man immer noch hinterherlaufen darf/muss, aber immerhin schon ohne die Chance, das Kabel zu killen 😉 ) in Stellung gebracht und schnippe-schnappt. Danach sieht der Rasen, aus der Froschperspektive. wieder richtig dicht aus – immer wieder ein so geiles Gefühl einen so tollen Rasen zu haben. Die Ernüchterung kommt, wenn der “Frosch” sich wieder hinstellt. 😉

Es ist Mittag und der Mann von Welt bereitet sein Mahl uff die Schnelle selbst. Gemüsereis (im Garbeutel, 3 Minuten Microwave) an lecker Kindheitserinnerung. PERFEKT

Jetzt erst einmal Mittagsruhe – Männer in meinem Alter brauchen auch mal ne Auszeit, für Ihren Schönheitsschlaf. 😉


Wenn Sie sich in Zukunft bei Neuerscheinung eines Beitrages automatisiert per E-Mail informieren lassen wollen,
so abonnieren Sie meinen BLOG gleich hier.

Gehen Sie zur Startseite >>HIER<<

Aufrufe: 17

Kommentar verfassen