AustenWeb

Der Blog von Gernot Austen

wollte ich immer schon mal…

Lesezeit: 1 Minute

Wenn ich morgens mit der U-Bahn (U1) zur Arbeit fahre, fällt mir kurz vorm Aussteigen immer dieses Denkmal auf. Der Plan ist demnach schon recht alt, mir das mal aus der Nähe anzuschauen.

Heute war der Tag und so nutzte ich meine Mittagspause für einen kleinen Schwenk in Richtung meiner “Begierde”.

Dort angekommen, sah ich nun endlich um was, besser gesagt um wen es hier geht.

Es ist eine Skulptur im Gedenken an Marie Juchacz von Gerd Winner.

Ich zückte mein Smartphone, um nicht nur ein Foto zu machen, sondern auch, um an Ort und Stelle nach Marie Juchacz zu recherchieren, da sie für mich bis dato unbekannt war.

Durch meine Recherche lernte ich eine sehr interessante Person kennen.

Marie Juchacz war eine deutsche Sozialreformerin, Sozialdemokratin und Frauenrechtlerin. Unter ihrer Leitung wurde am 13. Dezember 1919 die Arbeiterwohlfahrt gegründet. Nach der Einführung des passiven Wahlrechts hielt sie am 19. Februar 1919 als erste Frau eine Rede in der Weimarer Nationalversammlung. Mehr gerne über den Wikipedia-Link

Quelle Wikipedia

Es hat sich wieder einmal wirklich gelohnt, die Augen aufzumachen, sich mit seiner direkten Umgebung (hier Arbeitsumfeld) zu beschäftigen und sich aufzumachen, um sie zu erkunden.

Wenn Sie sich in Zukunft bei Neuerscheinung eines Beitrages automatisiert per E-Mail informieren lassen wollen,
so abonnieren Sie meinen BLOG gleich hier.

Gehen Sie zur Startseite >>HIER<<

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2019 AustenWeb

Thema von Anders Norén

Translate »
%d Bloggern gefällt das: