27.10.2018

Bevor wir zum Höhepunkt des Tages kommen….nächster BLOG 😉 gibt es hier ein paar Informationen.

Wir starteten heute den Tag mit einem Besuch bei einer Tourismusagentur, um einen Tripp für die nächste Woche zu planen. Wohin…wird auch noch nicht verraten. Ätsch!

Der Deal dazu ermutigte mich, Euch ein wenig was zum Geld und deren Umtauschwert zu erzählen. Hier in Paraguay gibt es den Guarani.

Der Paraguayische Guarani (Mehrzahl: Guaraníes) ist seit dem 5. Oktober 1943 die Währung Paraguays und ist nach dem gleichnamigen indigenen Volk benannt.

Für unseren bevorstehende Kurzreise in der Reise haben wir für zwei Personen 1.595.000 Guarani bezahlt, was ungefähr 240 EUR sind.

Danach fuhren wir zum Shopping del Sol, um zwei paragayische Spezialitäten kennen zu lernen und natürlich zu uns zu nehmen.

Zum einen ist das Chipa. Chipa (ein Begriff aus dem Guarani) ist eine Art Käsebrötchen bzw. Käsekringel (bestenfalls noch warm), der traditionell im Lehmofen gebacken wird.

Die Sprache Guarani wird von über 80 Prozent der Paraguayer gesprochen und ist, neben Spanisch, als zweite offizielle Sprache des Landes anerkannt.

Zum zweiten wäre da Cocido. Cocido ist speziell und sicherlich am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Ich finde ihn ausgesprochen lecker.

Bei Cocido wird Yerba-Mate (Tee) und Zucker auf einen hitze-unempfindlichen flachen Gefäß platziert und dann mit glühender Kohle abgedeckt (bzw. dann vermengt). Am Ende wird kochendes Wasser darüber gegeben, gefiltert und in die Tasse gefüllt. Man kann ihn dann pur oder mit Milch trinken. Der rauchige Geschmack ist genau mein Ding.

Ich habe hier auch schon viele verschiedene, für mich absolut neue, Tee’s probiert und es waren immer besondere Erfahrungen. Um eine dieser Erfahrungen aber auch immer wieder in Berlin erleben zu können, habe ich mir für den Terere auch gleich den passenden Behälter nebst Trinkbecher gekauft.

Terere

Tereré bzw. tererê ist ein besonders in Paraguay, aber auch im nordöstlichen Teil Argentiniens, in der Chaco-Region Boliviens, einigen Regionen Chiles und in zentralwestlichen Teilen Brasiliens(Bundesstaaten Mato Grosso do SulMato GrossoParanáRondôniaAcre), beliebtes traditionelles Getränk. Es handelt sich um einen Tee aus Mate aufgegossen mit Eiswasser.

So gestärkt und gut aufgeputscht, kann ich dem restlichen Tag locker entgegensehen.

Link zum Reiseblog Paraguay 2018