Pfirsichernte

Lesezeit: 1 Minute

Ich hatte es ja bereits im Frühjahr angekündigt, nach diesem Blütenstand am Pfirsichbonsai war große Ernte zu erwarten.

So richtig habe ich selber nicht daran geglaubt aber das Ergebnis erfüllt, nein übererfüllt meine Erwartungen.

Heute war es also soweit und ich entnahm dem Baum, nach kurzem Drücktest,  seine erste Frucht. Wie ein Jäger brachte ich meine „Beute“ in die heimische Küche, um sie aufzubrechen und zu verkosten.

OK, der Pfirsich der eher ein Pfirsichlein oder auch gerne ein Pfirsichen war, sah eben von der Größe so gar nicht nach dem aus, was ich aus den hiesigen Märkten zum Kauf angeboten bekomme.

Aber es war eben auch die Frucht meiner Mühen und so „dekostierte“ ich die walnussgroße Frucht meiner Begierde und siehe da……. Spannungsbogen…… tara……. sie schmeckte, wie ein Pfirsich halt so schmeckt.

Was dem werten Leser ein müdes Lächeln auf das Gesicht zaubert, erzeugte bei mir ein Gefühl von YES oder auch gerne die Beckerfaust des Gärtners.

Am Montag in der Frühe werde ich den Baum leer ernten und meine Kolleginnen und Kollegen mit der süßen Köstlichkeit beglücken (hoffentlich ;-).

Ach ja, da war ja noch etwas. Im Alter werden manche Leute wunderlich, so auch ich und so habe ich mir das Dress zum Hobby bestellt. Vor zwei Tagen kam dann endlich das Teil. Ok, jeder hat so seinen Spleen – sorry 😉

2015-09-12_06_Bonsaimania