Coopers – der Wochenrückblick

Lesezeit: 2 Minuten

Hallo liebe Cooper-Blog-Freunde,

eigentlich war nichts Außergewöhnliches in dieser Woche los, zumindest am Anfang. Das Wetter war „bescheiden“, denn Dauerregen machte jeden Spaziergang zu einem Duschgang.

Na ja, wir Labrador Retriever haben ja grundsätzlich nichts gegen Wasser, aber was zu viel ist, ist zu viel. Ich kam mir manchmal vor, wie ein durchnässter Teebeutel auf viel Beinen. Cooper-Dad hat sich auch immer so komisch verkleidet.

Am Sonnabend bin ich mit Cooper-Mum und Dad zu ersten Mal in einem richtigen Geschäft gewesen. Meine Leinenträger haben für mich dort viel zum Knappern und Naschen eingekauft – das fand natürlich meine größte Zustimmung . 😉

Daneben gab es noch etwas zum Spielen und so ein komisches Ding für meinen „Mund“. Diesen „Mundkorb“ brauche ich wohl nur in Bus und Bahn anlegen, wenn ich irgendwann damit mal fahren werde. Na warten wir‘s mal ab.

Ich musste leider auch erfahren, wie es Superstars geht, wenn sie erkannt werden. Man muss schon sehr gelassen sein, um sich dem Andrang der Fan-Base und/oder der Groupies zu erwehren. 😉

Danach war ich ganz schön fertig und musste mich von den vielen, für mich neuen, Eindrücken erholen.


„Hochspannende“ Erfahrungen an/mit einem Weidezaun

Bei Cooper-Mum in Mahlsdorf gibt es aktuell eine kleiner Attraktion. Auf dem brachliegenden Feld grasen ca. 400 Schafe und Ziegen mit ihren 3 großen weißen Hütehunden.

Wir machten uns vorhin mal auf den Weg, meine 3 großen „Freunde“ mit ihren Schützlingen zu besuchen.

Bei aller Aufregung habe ich komplett den Weidezaun ignoriert. Das hätte ich mal lieber nicht getan, denn der böse Zaun hat mir aus heiterem Himmel einen kräften Schlag auf meine so empfindliche Nase gegeben – oh man, tat das weh und mir standen sofort die Tränen in den Augen.

Außerdem wurden sofort die 3 Beschützer auf mich aufmerksam und eilten bellend herbei. Sie wollten mir eindringlich verdeutlichen, dass ich hier besser nicht reinkommen soll.

Eigentlich wäre das gar nicht mehr nötig gewesen, denn ich war so mit mir selbst beschäftigt. Ehrlich, mein Interesse hatte sich schlagartig in Luft aufgelöst. Gottseidank nahm mich Cooper-Mum ganz fest an sich ran und tröstete mich – Danke Mum.


Sonntägliche Fellnasenrunde

Auch heute trafen sich ein paar Unentwegte, die sich vom Wetter nicht abschrecken ließen und bescherten uns Vierbeiner einen schönen Wochenabschluss.


Hier wieder meine Gewichtsentwicklung. Alles bestens, ich halte mein Entwicklungsidealgewicht.

Coming soon

So ihr Lieben, das war es erstmal. Bleibt weiterhin gespannt – und mir gewogen.

Wuffwuff

Euer Cooper

Hier gehts zur gesamten Cooperstory.
Das sind alle Blogs von mir, in absteigender Reihenfolge (das Neuste steht immer oben).

Hier geht’s zu meinem Videotagebuch.
Hier findet Ihr alle meine Videos aus den gesamten Beiträge.

Hier gehts zu meinem Freundschaftbuch
Hier stelle ich Euch alle meine Freunde vor

Wenn Sie sich in Zukunft bei Neuerscheinung eines Beitrages automatisiert per E-Mail informieren lassen wollen,
so abonnieren Sie meinen BLOG gleich hier.

Gehen Sie zur Startseite >>HIER<<

Aufrufe: 24

Kommentar verfassen