Buchbesprechung – Living in Japan

Lesezeit: 1 Minute

Wie in meinem Beitrag vom 13.11.2018 bereits angekündigt, habe ich mir nun diesen tollen Bildband zu eigen gemacht und sogar auch gelesen 😉 .

Der Buchempfehlung aus meinem Fachblatt Bonsai-Art hatte nicht zu viel versprochen.

Buch – Living in Japan

Das Buch ist eine schöne Entdeckung für Freunde des japanischen Flairs. Der kleinformatige, aber dicke Bildband beherbergt wunderschöne Ansichten traditioneller Häuser und ihrer Gärten, genau wie hochmoderne japanische Wohnhaus- und Innenarchitektur.

Insgesamt werden 28 Häuser und Schreine aus 13 verschiedenen japanischen Städten auf beeindruckenden Fotografien vorgestellt..

Für mich ungewöhnlich, aber von der Sache her sehr clever, alle Bilder werden in Englisch, Deutsch und Französisch quasi zu gleich beschrieben. Einziges kleines Manko ist die sehr kleine Schrift, so dass sich der gealterte Leser, so wie ich, bei Abend- oder Kunstlicht doch das eine oder andere Mal eine Lupe zur Hilfe nehmen muss(te).

Fazit: Ich kann jedem, der sich für die japanische Kultur und Architektur interessiert, dieses feine Buch nur empfehlen. Mir jedenfalls hat es ein erweitertes Gefühl für japanische Ästhetik beschert. 

Living in Japan von Reto Guntli, Angelika Taschen, Alex Kerr, Kathy Arlinsokol
Taschen Verlag, mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch, 512 Seiten, zahlreiche Farbfotografien, Format 15 cm x 20 cm, Hardcover mit Schutzumschlag
Art.-Nr.: 3095, 15,00 EUR  >> Buch bestellen