AustenWeb

Der Blog von Gernot Austen

Paraguay – Abschied/Rückreise

Lesezeit: 2 Minuten

02.11.2018 (Abreise)/03.11.2018 (Ankunft)

Heute ist es nun also soweit, eine aufregende Zeit geht zu Ende. Wir haben viel Schönes erlebt und eine Menge gelernt.

Ich habe ein Land kennen lernen dürfen, welches vorher nun nicht gerade auf Platz 1 meiner favorisierten Urlaubsziele stand. Weiterhin habe ich sehr liebe Menschen getroffen und ich durfte an ihrem Leben teilhaben. Dafür ein großes Dankeschön an Stefan & Carmen und ihrer Familie.

Nach dem gestrigen Abschiedsessen, konnten wir den Tag heute ganz in Ruhe beginnen. Unser Freund Facha , das süße Knuddeltier, legte uns noch seinen neuen Beißknochen auf die Schuhe. Wir wissen nicht was das auf hündisch heißt, aber ich denke mal, dass es eine Botschaft an uns war. 😉

Nach dem Kofferpacken und einem kleinen Frühstück, ging es zum Shopping de Sol, um noch einmal mein neues Lieblinggetränk, den Cocido (the Best in Town) mit Chipa zu genießen.

Nach dem Genuss ging es ab zum Flughafen von Asuncion und die (Rück-)Reise kann beginnen.

Witzig fand ich den Harfenist im Sicherheitsbereich bei uns am Gate. Hier ist irgendwie vieles möglich.

Erster Teil der Reise war der Flug von Asuncion nach São Paulo.

Der lange Flug von Amerika nach Europa ging dann nach Amsterdam-Schiphol.

Von Amsterdam-Schiphol war es dann quasi nur noch ein kurzer Hüpfer nach Berlin-Tegel.

Der schwierigste Teil unserer Reise war schließlich noch das Abenteuer des ÖPNV‘s von Berlin.

An diesem Wochenende wurde am Ostkreuz der finale Bausabschnitt fertig und somit hatten wir viel Spaß auf der „letzten Meile“.

So, dass war es dann mal mit dem Reisebericht Paraguay 2018. Ich hoffe, es war auch für Euch etwas dabei und so verbleibe ich mit besten Grüßen bis zum nächsten Tripp und deren Berichterstattung. 😉

Link zum Reiseblog Paraguay 2018

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

1 Kommentar

  1. Wilfried Zöffel November 3, 2018

    Welcome home, lieber Gernot! ich freue mich, dass es dir in Paraguay gut gefallen hat und bedanke mich für deine wundervollen Reiseberichte und tollen Fotos. Mir persönlich wäre es in Südamerika zu heiß und zu feucht. Mein “place to be” ist Berlin-Köpenick. Amen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2019 AustenWeb

Thema von Anders Norén

Translate »
%d Bloggern gefällt das: