Bei der gestrigen Abendschau kam ein interessanter Bericht über die Gestaltung der Umhausung für die Bauarbeiten an den zukünftigen Eingängen des U-Bahnhofs “Unter den Linden”.

Da mich gute StreetArt generell interessiert, machte ich mich gleich heute nach der Arbeit auf den Weg, mir das mal im Original anzugucken. Auch der Künstler war noch vor Ort, da er noch nicht ganz fertig war.

Nach diesem kurzen Besuch, war das Wetter und Licht noch so gut, dass ich mich noch in Richtung Brandenburger Tor aufmachte, da die untergehende Sonne eine gute Motivlage versprach.

Dort angekommen sah ich leider, dass das Tor quasi eingeplant war und so ging ich dann doch lieber weiter zum Reichstagsgebäude.

Auf der Wiese vor dem Gebäude war touristisch der Teufel los und so verlagerte ich meine Sicht etwas weiter abseits nach hinten.

Diese Entscheidung entpuppte sich als sehr segensreich, denn mein müdes Auge erblickte einen Kunstmaler. Es gibt eben diese Momente, da muss man einfach am richtigen Platz sein. Ich hatte einfach nur Glück…. muss auch mal sein. 😉

Mein Fotomotiv an sich, würde ich hier nicht so erwarten, aber warum eigentlich nicht.

Es hatte schon fast etwas von Kitsch. Ich fand die Situation echt witzig und hatte somit MEIN Bild des Tages.

Wenn Sie sich in Zukunft bei Neuerscheinung eines Beitrages automatisiert per E-Mail informieren lassen wollen,
so abonnieren Sie meinen BLOG gleich hier.

Gehen Sie zur Startseite >>HIER<<