Bonsaisteckbrief Olivenbaum – groß

Olivenbaum
Stand (letzte Änderung) 12.04.2018
Name (deutsch): Olive(nbaum)
Name (botanisch):
Oleaceae
Name (lateinisch): Olea europaea
Name (japanisch)
Olea
Indoor/Outdoor: Outdoor
Standort (Licht, Sonne, Halb-/Schatten): Die Olive oder auch Ölbaum ist eine mediterrane Pflanze. Aus diesem Grund ist ein Standort über Sommer im Freien und im Winter in einem kühlen Raum bei bis zu 15 Grad zu empfehlen.
Alter (Jahr):
Baumstil: frei aufrecht
Laub/Nadel:
Laubbaum immergrün
Blühend:
nicht blühend
Früchtetragend
trägt Früchte
Höhe (ab Schalenrand): 34
Schalenform: oval
Schalenmaterial: Terrakotta
Schalengröße: 20
Schalenfarbe: hellbraun
Letzte Umtopfung: 04/2018
Letzte Drahtung:
Gießen:
Die Olive hat geringen Wasserbedarf.
Schneiden:
Um die typische Wuchsform der Olive zu erreichen und zu erhalten, müssen Äste und Zweige, Triebe und Wurzeln immer wieder zurückgeschnitten werden. Dieses geschieht ab Mai etwa alle 6 – 8 Wochen bis September.
Umtopfung: Der Olivenbaum sollte alle 2 Jahre im Frühjahr umgepflanzt werden. 
Überwinterung: Die Überwinterung muss geschützt im Haus erfolgen, da der Olivenbaum ein subtropischer Baum ist. Die Temperatur sollte mindestens 5 Grad betragen, Temperaturen bis 15 Grad wären ideal. Im Winter besonders sparsam giessen.
Düngung:
(Besonderheiten)
Obwohl die Bäumchen langsam wachsen sollen, müssen sie während der Wachstumszeit vom Frühjahr bis zum Herbst regelmässig gedüngt werden. Mit dem Duengen wird nur dann ausgesetzt, wenn Bonsai blühen oder die Bäumchen frisch umgetopft wurden.
Drathen:
(Besonderheiten)
 Der Draht sollte Mitte Mai entfernt werden, da dann das Dickenwachstum beginnt und Drahtungsspuren entstehen würden.

Zur Hauptseite Bonsaisteckbriefe