Hieronymus Bosch

Das Jahr 2016 wurde zum Jahr von Hieronymus Bosch erklärt. Zum 500. Todesjahr und im Gedenken an den Künstler zeigt die multimediale Ausstellung «Hieronymus Bosch: Visions Alive» die vielen Facetten des Lebens und projiziert Kunstwerke des Malers in die Räumlichkeiten der Alten Münze und ich war dabei 😉

Hieronymus Bosch (eigentlich Jheronimus van Aken um 1450 in Hertogenbosch; † August 1516 ebenda) war ein niederländischer Maler der Renaissance. Sein Werk entzieht sich einer einfachen Deutung: Während es einige plausible Interpretationen seiner Bilder gibt, sind viele Darstellungen rätselhaft geblieben. Bosch selbst hat keine schriftlichen Aufzeichnungen zu seinen Werken hinterlassen (Quelle Wikipedia).

In der Ausstellung in der Alten Münze in Berlin werden Bilder von Bosch selbst, aber auch von den modernen Künstlern, die unaufgeklärte Symbole und Geheimnisse der Kunststücke des herausragenden Künstlers der nördlichen Renaissance beinhalten, als HD-Projektionen gezeigt.

Die Ausstellung war in Ihrer Art der Präsentation für mich sehr beeindruckend und so kann ich einen Besuch nur wärmsten empfehlen.

Was: Hieronymus Bosch: Visions Alive
Wann: 06. Juli bis 30. November 2016
Wo: Alte Münze
Öffnungszeiten: Montags bis Sonntag von 10 bis 20 Uhr
Eintritt: 12,50 Euro, ermäßigt 9,50 Euro